kehrtwen.de

Blogs sind tot!

5. März 2017 | decay

Also doch ein Blog. Ich weiß nicht was uns geritten hat, das hier zu tun, aber wir tun es. Ich habe einige Zeit überlegt, ob es sinnvoll ist einen eigenen Eingangsbeitrag zu schreiben, aber wie man sieht habe ich eine Entscheidung getroffen.

Es geht darum zu erklären, was das hier soll oder was das hier nicht soll. Viele Blogs sind tot, im Zeitalter von Facebook, Twitter, Youtube usw. machen sich die Wenigsten noch die Mühe einen Blog zu betreiben, weil es schlichtweg zu wenige lesen und damit keine Resonanz erzeugt werden kann. Was wir hier machen ist aber nicht für irgendwen, der sich vielleicht hierher verirrt, das sollte nicht die Motivation sein, sondern für uns.

Es gibt hierbei keine Regeln, keine festen Themen, sondern nur uns, unsere Leben und die Dinge die uns bewegen. Wir wollen das einfach rauslassen, das Web als unser Ventil missbrauchen und wenn dann jemand vorbeikommt der Anteil nehmen will, dann ist er oder sie herzlich dazu eingeladen.

Letztendlich ist und bleibt es ein Experiment. Ein Experiment, das organisch wachsen oder jämmerlich zugrunde gehen kann.